Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Neuzugang in der Draustadt: Miha Verlic

Nach Matt Kelly verlässt mit Miha Verlic ein weiterer Importspieler Graz in Richtung Villach. Für den jungen Slowenen ist der EC VSV nach HDD Telemach Olimpija Ljubljana und den Moser Medical Graz99ers bereits die dritte Station in der Erste Bank Eishockey Liga. Der 23-Jährige gilt als unglaublich talentierter und vor allem schneller Spieler, der mit 1,94 m Körpergröße auch für die notwendige körperliche Präsenz vor dem gegnerischen Tor sorgt. In 178 Liga-Spielen brachte es der Stürmer bisher auf 36 Treffer und 37 Assists. In der abgelaufenen Saison scorte der Slowenische Nationalteamspieler für die 99ers in 28 Liga-Einsätzen sechs Treffer und fünf Vorlagen.

„Miha Verlič ist ein extrem starker zwei Wege Stürmer, der Center und Flügel spielen kann. Das macht ihn sehr wertvoll für uns, wir haben ihn momentan als Flügel geplant. Er ist extrem groß aber ein ausgezeichneter Eisläufer, der auch hart spielen kann, wenn es notwendig ist. Sonst ist er eher ein ruhiger Typ, aber sein Spiel spricht lautstark für ihn! Die Fans werden ihn lieben!“, freut sich Headcoach Hannu Jävenpää, der den VSV-Neuzugang noch bestens von seiner Trainertätigkeit in Ljubljana kennt.

Der Kader des EC VSV für die kommende Saison ist damit nahezu komplett: Im Sturm ist nur mehr die Position des ‚erste Linie Centers’ unbesetzt. In der Verteidigung sind auch nur noch zwei Plätze offen, wovon einer Gerhard Unterluggauer angeboten wurde.

Kommentar verfassen