Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Olimpija Ljubljana will in Ungarn den nächsten Sieg holen

HDD Telemach Olimpija Ljubljana hat am Sonntag Fehervar AV19 zu Gast und will gegen die Ungarn den zweiten Saisonsieg feiern.

Olimpija Ljubljana musste am Freitag mit einer 0:4-Niederlage die Heimreise aus Linz antreten, am Sonntag im Heimspiel soll sich das Blatt aber wenden und gegen Fehervar AV19 der zweite Saisonsieg eingefahren werden. „Wir haben in Linz gesehen, dass die Black Wings nicht umsonst Tabellenführer sind. Wir haben unsere Bestes gegeben, am Ende hat es aber nicht gereicht. Die Niederlage ist aber bereits wieder aus unseren Köpfen. Wenn wir so kämpfen wie am Freitag, haben wir gegen die Ungarn sicher eine Chance zu gewinnen“, sagt Stürmer Ziga Pesut. Fix ausfallen wird weiterhin Miha Pesjak, ob Bishop, Koren und Music spielen können, entscheidet sich erst am Spieltag.

Fehervar musste sich am Freitag knapp gegen die Vienna Capitals geschlagen geben, am Sonntag in Ljubljana benötigen die Ungarn dringend zwei Punkte um in der Tabelle nicht abzurutschen. „Der Tabellenrang von Ljubljana ist völlig egal. Wir wissen, dass wir am Sonntag schwer und hart arbeiten müssen um zu bestehen. Olimpija ist immer ein unangenehmer Gegner, vor allem auf Matt White und Hunter Bishop müssen wir aufpassen“, weiß Coach Rob Pallin.

HDD Telemach Olimpija Ljubljana – Fehervar AV19 (17:30 Uhr)
Schiedsrichter: SIEGEL, SMETANA, Ettlmayr, Hribar;

Bisherige Saisonduelle:
21.09.2014: Fehervar AV19 – HDD Telemach Olimpija Ljubljana 4:0 (1:0,1:0,2:0)

Quelle: EBEL

Kommentar verfassen