Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Heinrich: Müssen uns jetzt alle zusammenreißen

Der EC Red Bull Salzburg findet sich mit fünf Punkten aus sieben Spielen derzeit nur am elften Tabellenplatz wieder. Zuletzt blieben die Red Bulls gegen den EHC Liwest Black Wings Linz (2:6) und SAPA Fehervar AV19 (2:3 nach Verlängerung) ohne Sieg. In beiden Spielen gelang den Bullen kein Tor bei numerischem Gleichgewicht, zudem mussten die Salzburger fünf ihrer letzten neun Gegentreffer in Unterzahl hinnehmen. Dafür schoss man alle vier Goals im Powerplay.

Wir haben zu viele Strafen genommen und der Gegner hat das in Überzahl ausgenützt. Wir müssen daraus lernen und in Zukunft weniger Strafen nehmen. Derzeit läuft bei uns aber alles noch nicht ganz rund: Vorne nützen wir die Chancen nicht wirklich, hinten stehen wir teilweise schlecht und dazu kommen noch individuelle Fehler – so kommen dann diese Ergebnisse zustande“, weiß Dominique Heinrich. Weiter geht es für die Red Bulls bereits am Donnerstag in Szekesfehervar. Dort will man sich für die Heimniederlage vor fünf Tagen revanchieren. „Wir müssen uns jetzt alle zusammenreißen und das Ruder herumreißen. Es wird aber bestimmt nicht leicht in Szekesfehervar, das haben wir bereits in den letzten paar Jahren gesehen. Aber für uns ist es ein Spiel, dass wir gewinnen müssen: Es kann jetzt keine Ausreden mehr geben, wir haben schon sieben Spiele gespielt: Wir müssen anfangen zu gewinnen und ordentlich zu spielen“, forderte der Verteidiger.

In Szekesfehervar nicht mit dabei sind Matthias Trattnig, Evan Brophey und Fabio Hofer.

Donnerstag, 03. Oktober 2013 (19:15 Uhr, Sportklub Ungarn live)
SAPA Fehervar AV19 – EC Red Bull Salzburg (042)
Schiedsrichter: SMETANA, SPORER, Hofer, Hofstätter
Bisherige Saisonduelle:
27.09.2013: EC Red Bull Salzburg – SAPA Fehervar AV19 2:3 n.V. (0:0,1:0,1:2,0:1)

Freitag, 04. Oktober 2013 (19:15 Uhr)
SAPA Fehervar AV19 – Dornbirner Eishockey Club (046)
Schiedsrichter: PODLESNIK, SIEGEL, Ettlmayr, Nagy

Kommentar verfassen