Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Red Bulls siegen knapp in Znojmo

Thomas Raffl - Red Bull Salzburg, Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek Thomas Raffl – Red Bull Salzburg, Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Der EC Red Bull Salzburg feierte in der Pick-Round einen 2:1-Sieg in Znojmo und holte sich mit dem dritten Saisonsieg in Tschechien Platz 1 zurück.

Die zwei Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. In Überzahl brachte Thomas Raffl die Red Bulls schließlich in Führung. Der Torjäger bezwang Goalie Chris Holt aus kurzer Distanz. Die Tschechen antworteten ebenfalls im Powerplay: Peter Pucher fälschte den Puck vorm Tor von Luka Gracnar unhaltbar ab. Gleich nach Wiederbeginn konnte Ben Walter ein Break-Away nicht nützen. Die Tschechen machten in der Folge Druck, während die Österreicher immer wieder bei Konter gefährlich werden konnten. Kurz vor der zweiten Pause brachte Zdenek Kutlak die Red Bulls dann aus kurzer Distanz erneut in Führung. Im Schlussdrittel versuchten die „Roten Adler“ dem Spiel nochmals eine Wende zu geben, doch Ondrej Fiala und Jan Seda fanden bei den besten Chancen in Luka Gracnar ihren Meister.

Erste Bank Eishockey Liga, 2. Pick-Round:
Fr, 13.02.2015: HC Orli Znojmo – EC Red Bull Salzburg 1:2 (1:1,0:1,0:0)
Schiedsrichter: GEBEI, GRUMSEN; Zuseher: 2.821
Tor ZNO: Pucher (19./pp)
Tore RBS: Raffl (16./pp), Kutlak (37.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen