Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Respektabler Saisonauftakt für die Bulldogs

Erstes Vorbereitungsspiel des Dornbirner Eishockey Club gegen den EHC Biel. (Foto: ©DEC/cdmediateam) Erstes Vorbereitungsspiel des Dornbirner Eishockey Club gegen den EHC Biel. (Foto: ©DEC/cdmediateam)

Freitagabend – endlich war wieder „Eiszeit“ angesagt im Dornbirner Messestadion und mit dem EHC Biel wartete gleich zum Auftakt der Saison ein starker Gegner auf die heimischen Cracks. Die Westschweizer, bei denen die Ex-Dornbirner Raphael Herburger und Martin Ulmer gegen ihren Stammklub aufliefen, konnten in der letzten Saison den Abstieg gerade noch abwenden, verstärkten sich nun gezielt auf die neue Saison – unter anderem mit dem schwedischen Topstürmer Niklas Olausson.
Nicht viel war zu bemerken von der langen Sommerpause, die Teams legten gleich flott los, zeigten ein munteres und ausgeglichenes Startdrittel. Nur das verkleinerte Mitteldrittel schien für die Cracks bei langen Pässen noch etwas gewöhnungsbedürftig zu sein. Ausgerechnet Raphael Herburger (13/pp1) machte den Unterschied aus und sorgte mit einem Überzahltor für die Gästeführung.

Im Mittelabschnitt hatten die Bieler auch dank einer hervorragenden Stocktechnik mehr Spielanteile. Doch gegen Ende des Drittels kamen die Bulldogs durch zwei Powerplaymöglichkeiten wieder besser ins Spiel und erzielten mit der Schlusssekunde den umjubelten Ausgleich. Neuzugang Andy Bombach (40.) umkurvte nach Zuspiel von Jonathan D’Aversa den Gästekeeper und netzte zum 1:1 ein.
Beim Stand von 1:1 ging es ins Schlussdrittel. Der DEC hielt mit viel Kampfgeist gegen die starken Bieler, die dennoch durch Eliot Berthon (49.) die Führung erzielten und in der Folge auf die Entscheidung drängten. In dieser Phase konnten die Hausherren nur mehr wenig Chancen herausspielen und mussten sich schlußendlich dem Team aus der Schweizer Topliga mit 1:2 geschlagen geben.

Vorbereitungsspiel zur Erste Bank Eishockeyliga, Freitag, 08.08.2014
Dornbirner Eishockey Club – EHC Biel 1:2 (0:1, 1:0, 0:1)
Messestadion Dornbirn, 1.200 Zuschauer
SR: Berneker, Graber; Kalb, Marent;

Tore:
DEC: 1:1 Bohmbach (40.)
EHCB: 0:1 Herburger (13./pp1), 1:2 Berthon (49.)

Strafen:
DEC: 12 min. + 10 min. (Mairitsch)
EHCB: 12 min.

Line-Up:
DEC: Murphy, (30. Madlener) – D’Aversa, Magnan; Sertich, Lembacher; Jeitziner, Wilhelm Tobias (Tryout) – Grabher-Meier, Arniel, D’Alvise; Desbiens, Miller, DiBenedetto; Mairtisch, Bohmbach, Petrik Niki; Zwerger Dominic (Tryout), Feichtner, Putnik;

EHCB: Ritz – Cadonau, Rouiller; Steinauer, Untersander; Gossweiler, Jecker; Moser, Jelovac – Ulmer Martin, Kamber, Spylo; Rossi, Wetzel, Herburger Raphael; Ehrensperger, Olausson, Tschantré; Umicevic, Haas, Berthon;

Kommentar verfassen