Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Roland Kaspitz erster Auftritt für die Haie

Roland Kaspitz feiert sein Comeback bei den Haien © Rudolf Beranek

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ empfängt am Freitag den HC Orli Znojmo. Beim HCI gibt Roland Kaspitz nach zehn Jahren sein Comeback. Die Tschechen setzen ihren Roadtrip am Samstag in Bozen fort.

Das Heimspiel des HC TWK Innsbruck „Die Haie“ am Freitag gegen den HC Orli Znojmo steht ganz im Zeichen des Comebacks von Roland Kaspitz. Der Center, der nach zehn Jahren wieder den HCI-Dress über streift, soll die Innsbrucker Haie nach den beiden Niederlagen gegen Villach und Wien zurück auf die Siegerstraße führen. Ein enges Spiel wird erwartet, denn schon die ersten drei Heimspiele gegen Linz, Klagenfurt und Wien waren hart umkämpft.

Der HC Orli Znojmo hat nach vier Spielen auch erst einen Sieg zu Buche stehen. Dieser Erfolg gelang den Schützlingen von Jiri Reznar mit 5:2 im einzigen Auswärtsspiel in Ljubljana. Dementsprechend zuversichtlich nehmen die „Roten Adler“ ihren Roadtrip nach Innsbruck (Fr) und Bozen (Sa) in Angriff. Größtes Manko der Tschechen war bisher ihre Scoring-Effizienz: Trotz Dauerfeuers auf das gegnerische Tor blieb man im Abschluss glücklos, wie am Sonntag gegen den HCB Südtirol. Am Samstag hat man in Bozen bereits die Chance zur Revanche!

Stimmen zum Spiel:
Roland Kaspitz, der nach zehn Jahren sein Comeback im Innsbruck-Dress gibt: „Es ist jetzt alles sehr schnell gegangen. Ich bin vor knapp zehn Jahren aus Innsbruck abgezogen, doch jetzt bin ich wieder zurück. Das ist ein schönes Gefühl. Gegen Znojmo hoffe ich natürlich auf eine gute Leistung!“

Pavel Rosa, Stürmer HC Orli Znojmo: „Auswärts ist es für uns leichter, da haben wir nicht diesen Druck. Wir haben unser Spiel weiter verbessert und sind überzeugt davon am richtigen Weg zu sein. Ich bin mir sicher, dass das Glück jetzt zu uns zurückkommt!“

Personelles:
Beim HCI fehlen Kris Beech (gesperrt) und Marcus Olsson (verletzt). Die Tschechen müssen in Innsbruck und Bozen auf Martin Podesva (angeschlagen) verzichten.

Freitag, 26. September 2014 (19:15 Uhr)
HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. HC Orli Znojmo 

Schiedsrichter: GRABER, TRILAR, Dreier, Pardatscher.

Samstag, 27. September 2014 (18:45 Uhr)
HCB Südtirol vs. HC Orli Znojmo 
Schiedsrichter: K. NIKOLIC, SMETANA, Johnston, Johnstone

Bisherige Saisonduelle:
21.09.2014: HC Orli Znojmo – HCB Südtirol 2:3 (1:2,0:1,1:0)

Quelle: EBEL

Kommentar verfassen