Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Thomas Hundertpfund stürmt wieder für den EC-KAC

Thomas Hundertpfund © Rudolf Beranek Thomas Hundertpfund © Rudolf Beranek

Lange wurde daran gearbeitet, seit heute ist der Wechsel fixiert: Nach einer Auslandssaison bei Timrå in der schwedischen Allsvenskan kehrt Eigenbauspieler Thomas Hundertpfund nach Klagenfurt am Wörthersee zurück. Der 24jährige kommt als absoluter Wunschspieler von Trainer Martin Stloukal zum KAC und wird in der kommenden Spielzeit eine wichtige Rolle in der neu formierten Mannschaft des Rekordmeisters einnehmen.

Hundertpfund debütierte am 2.November 2006 im Auswärtsderby gegen den VSV in der Kampfmannschaft und brachte es seither auf insgesamt 320 EBEL-Einsätze für die Rotjacken, in denen er 48 Tore erzielte und 120 Scorerpunkte sammelte. Dabei erwies sich der universell einsetzbare Angreifer speziell in den entscheidenden Phasen der Meisterschaft als Schlüsselspieler, der den Unterschied ausmachen kann. Trotz seines geringen Alters bestritten seit der Liga-Neugründung im Jahr 2000 nur fünf Cracks mehr Play-Off-Partien für den KAC als er.

Neben seiner internationalen Erfahrung (51 Länderspiele, bei jeder der letzten vier Weltmeisterschaften im Kader der österreichischen Nationalmannschaft) zeichnet den gebürtigen Klagenfurter auch seine Vielseitigkeit aus. Im Laufe der letzten Spielzeiten kam er auf sämtlichen Feldspieler-Positionen zum Einsatz und vermochte dabei stets zu überzeugen. Dementsprechend war der KAC seit Wochen stark daran interessiert, den „verlorenen Sohn“ zurück an den Wörthersee zu holen.

Nun hat Thomas Hundertpfund seine Unterschrift unter einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren (bis inklusive 2016/17) gesetzt. Die Vereinbarung beinhaltet eine Ausstiegsoption auf Seiten des Spielers, die jeweils nach einer absolvierten Saison einlösbar ist, jedoch nur für die absoluten Topligen Europas gilt.

Im Zuge der Vertragsunterzeichnung bedankte sich Hundertpfunds Agent, Dr. Peter Kasper, für die vertrauensvolle und professionelle Zusammenarbeit bei der Realisierung dieses Wechsels: „Trotz einiger Angebote aus dem Ausland waren letztlich die steten und ehrlichen Bemühungen von Dr. Hellmuth Reichel und Oliver Pilloni ausschlaggebend dafür, zum KAC zurückzukehren. Thomas freut sich auf die neue Herausforderung an alter Wirkungsstätte und bedankt sich beim Verein für das entgegengebrachte Vertrauen.“

Kurzbiographie:

Thomas Hundertpfund, geboren am 14.Dezember 1989 in Klagenfurt, durchlief sämtliche Altersklassen des KAC-Nachwuchses und debütierte in der Saison 2006/07 bereits als 16jähriger in der Kampfmannschaft des Klubs. Seither stand er in 320 EBEL-Spielen (48 Tore, 72 Assists, Plus/Minus +25) für die Rotjacken am Eis und war Teil der Meistermannschaften von 2009 und 2013. Für das Team Austria absolvierte Hundertpfund bisher 51 Länderspiele, er stand bei jeder der letzten vier Weltmeisterschaften sowie bei den Olympischen Spielen 2014 im Kader des Nationalteams.

Kommentar verfassen