Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Salzburg gewann drittes Duell gegen Haie

Innsbrucker-Haie-Munro-Photo-GEPA-pictures-Andreas-Pranter.jpg

Leader EC Red Bull Salzburg besiegte den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ mit 4:1 und gewann damit auch das dritte Saisonduell mit den Tirolern. Goalie Adam Munro verhinderte eine höhere Niederlage der Haie.

Die Salzburger wollten auch ohne Meckler, Welser, Roe (alle verletzt) und Nödl (gesperrt) druckvoll starten, doch schon nach 19 Sekunden wurden sie durch eine Stockschlag-Strafe gegen Cullen gebremst. Als Tyler Donati von einem Schuss von Fahey am Bein getroffen wurde, humpelte der Innsbrucker vom Eis (5.), kam aber später zurück. Steiner hatte die erste Riesenchance für die Gäste (7.), doch wenig später verwertete Latusa im Nachsetzen ein Hofer-Zuspiel zur Führung der Gastgeber. Das 2:0 hatte Keith im Break nach Musterauflage Bropheys am Schläger, doch er scheiterte. Turbulent wurde die 12. Minute: Zuerst fand Kristler mit Salzburgs bester Chance bis dahin in Munro seinen Meister, im Gegenzug scheiterte Justin Donati im Alleingang an Gracnar. Eine Minute später fixierte Komarek in einer Einzelaktion mit Abschluss aus acht Metern das 2:0.

Im zweiten Drittel waren die Bullen phasenweise drückend überlegen, eröffneten aber mit ihrem Offensivdrang den Haien wiederholte Konterchancen, die aber Gracnar zunichte machte – wie gegen T. Donati (32.) und Ulmer (37.). Nach einem idealen Querpass von Raffl gelang Trattnig sein erster Saisontreffer im sechsten Spiel aus einem Onetimer (30.), dem Latusa noch das 4:0 folgen ließ (38.).

Im dritten Abschnitt wuchs Haie-Goalie Munro endgültig über sich hinaus und machte die tollsten Chancen der Bullen zunichte. J. Donati verhinderte mit einem ultraschnellen Powerplaytor (nach sieben Sekunden, 56.) ein Shutout Gracnars, der im Finish bei Überzahl der Salzburger einen Penalty von Ulmer abwehrte. Damit gewannen die Red Bulls auch das dritte Saisonduell gegen die Innsbrucker und behaupteten die Tabellenführung.

03.01.2014: EC Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 4:1 (2:0,2:0,0:1)
Schiedsrichter: HOFER/WARSCHAW, 3.000 Zuseher
Tore Salzburg: 1:0 Latusa (8.), 2:0 Komarek (13.), 3:0 Trattnig (30.), 4:0 Latusa (38.);
Tor Innsbruck: D. Donati (56. PP).

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen