Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Znojmo verpflichtet finnischen Goalie

Der HC Orli Znojmo hat sich nochmals auf der Torhüterposition verstärkt. Nach langem Suchen haben die Tschechen mit dem Finnen Sasu Hovi nun ihren neuen Einser-Goalie gefunden. Der 31-Jährige ist nach Jakub Cech, Filip Landsmann und seinem finnischen Landsmann Richard Ullberg schon der vierte Goalie in den Reihen der Tschechen. Letzte Saison nahm sich Sasu Hovi eine Auszeit, um in seiner Heimat sein Studium zu beenden und um sich geistig zu entspannen. Nun möchte der Finne mit den Adlern nochmals voll durchstarten. Der Goalie ist bereits in Znojmo eingetroffen und bringt auch Spielpraxis mit: In der Pre-Season bestritt Sasu Hovi einige Spiele für den finnischen Top-Klub Ilves. „Diese Wettkämpfe schauten wir am Video an, wir haben auch die Referenzen aus Finnland. Sasu Hovi sollte sofort bereit sein zu spielen“, so Headcoach Jiri Reznar.

Sasu Hovi genoss die Nachwuchsschule des finnischen Top-Klubs Tappara. In der Saison 2001/02 feierte der 31-Jährige im Dress von Tappara auch sein Debüt in der höchsten finnischen Spielklasse. Insgesamt bestritt er 38 Spiele für Tappara und sieben Partien für die Pelicans in der SM-liiga.
2005/06 wechselte der Goalie erstmals ins Ausland. Beim HC Vsetin erspielte er sich das Einser-Leiberl. Die folgenden drei Saisonen hütete er dann das Tor des HC Slovan Bratislava. Die Slowaken „hexte“ er 2006/07 und 2007/08 zum slowakischen Meistertitel. In den beiden Meisterjahren, wie auch 2008/09 hatte er die beste Fangquote aller Goalies der Slowakei. Danach kehrte der 31-Jährige nach Tschechien zurück, spielte drei Jahre für den HC Kometa Brno. Auch hier waren seine Fangquoten überragend,  im ersten Jahr war er der beste Goalie der CZE-Extraliga!
Verteidiger Filip Krejcirik hingegen verlässt das Team der Roten Adler.

 

2 Responses to Znojmo verpflichtet finnischen Goalie

Kommentar verfassen