Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Schweden-Heimkehrer Siutz verteidigt für VSV

Nach einem intensiv geführten Derby in Villach …

Von den bisher 12 unter Vertrag stehenden Österreichern beim VSV stammen 10 aus Villach oder dem VSV Nachwuchs. Jetzt gesellt sich ein weiterer dazu und verstärkt die Anzahl der Draustädter im Team weiter.

Philip Siutz ist 20 Jahre alt, 1,88 m groß und 90 kg schwer und schießt links.  Er erlernte das Eishockey im VSV Nachwuchs, verbrachte zwei Saisonen in Kanada. Dort hätte er eigentlich länger bleiben sollen, fiel aber den äußerst strengen Ausländerregelungen in der kanadischen Juniorenliga zum Opfer. Daher heuerte er kurzfristig 12/13 beim VSV an, spielte in der U20 und wagte 13/14 den Sprung nach Schweden in die U20 von Björklöven.

Das VSV Management hat Siutz nie aus den Augen verloren und fand heuer den richtigen Zeitpunkt den Spieler in die Kampfmannschaft mit einzubauen. Siutz wird heuer das Sommertraining mit Marc Brown absolvieren. Dann liegt es an ihm sich zu beweisen.

„Philip ist ein toller Bursche, arbeitet hart und kann etwas erreichen. Er hat einen tollen Charakter und ist ein wertvoller Spieler für eine Kabine. Am Eis hat er ausgezeichnete Ansätze, wird heuer sicher viel dazulernen können. Die Trümpfe, die er hat, muss er kultivieren und weiter ausbauen, dann kann er ein toller österreichischer Verteidiger werden.“ analysiert Hannu Järvenpää.

Kommentar verfassen