Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Südtiroler Füchse siegen wieder

Der HCB Südtirol kann im Heimspiel gegen die Moser Medical Graz 99ers einen 4:1-Sieg feiern. Bereits nach 40 Minuten lagen die Heimischen 4:0 in Front, zwei Tore erzielten die Südtiroler in Unterzahl.

Das Spiel begann sehr verhalten, beide Teams beschränkten sich in den ersten Minuten auf gegenseitiges Abtasten, dann plötzlich ab der achten Minute verschärfte der HCB Südtirol das Tempo und die Chancen häuften sich im Minutentakt. In der 13. Minute war es dann soweit. Eine Kombination in Überzahl zwischen Keller, Nesbitt und Cullen brachte das Führungstor der Foxes. Nach weiteren drei Minuten ersprintete sich Markus Bernard in Unterzahl den Puck, zog alleine auf 99ers-Goalei Danny Sabourin zu und netzte zur Doppelführung für Bozen ein.

Zu Beginn des Mitteldrittels bestimmten die Foxes weiterhin das Spiel und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten und in der vierten Minute klingelte es dann zum dritten Mal im Kasten der Grazer. Ziga Pance zielte im Powerplay auf Pass von Galvins genau auf das linke Eck von Sabourin und der Schuss passte genau. Drei Minuten vor Schluss folgte dann das vierte Tor der Bozner wiederum in Unterzahl durch Markus Gander, welche einen Pass von Galvins unhaltbar für den Goalie der Gäste verwertete.

Im Schlussdrittel kontrollierten die Foxes das Spiel, Miha Verlic verhindert das Shutout von Jaroslav Hübl in der siebten Spielminute durch das einzige Tor der Grazer an diesem Abend in Überzahl.

19.12.14: HCB Südtirol – Moser Medical Graz 99ers 4:1 (2:0,2:0,0:1)
Schiedsrichter: DREMELJ/STOLC, Zuschauer: 1.617;
Tore HCB: Cullen (14./pp), Bernard (17./sh), Pance (26./pp), Gander (38./sh);
Tor G99: Verlic (47./pp);

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen