Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Villach für Innsbrucker zu stark

Die Innsbrucker Haie mussten sich in der Erste Bank Eishockey Liga nach starkem Beginn gegen Villach mit 2:6 geschlagen geben.

Die Enttäuschung nach der knappen 3:4-Heimniederlage gegen Linz wich bei den Innsbrucker Haien schnell neuer Motivation. Nach knapp fünf Minuten sahen sich die Tiroler in ihrem Unterfangen gestärkt, gegen Villach etwas Zählbares einzufahren. Lukas Jurik fälschte eine Schuss von Florian Stern unhaltbar ab. Von Villach war in den Anfangsminuten wenig zu sehen, die Tiroler zeigten sich aktiver und machten auch nach der Führung weiter Druck. In der 7. Minuten meldeten sich die Kärntner aber wieder zurück. Nach einem schweren Fehler der Haie-Defensive traf Göhringer überraschend zum Ausgleich. In der Folge war die Partie nun ausgeglichen, Villach bekam sichtlich Oberwasser. Die Früchte gab es in der 17. Minute zu ernten, Fraser traf im Powerplay. Es sollte das letzte Highlight in diesem Abschnitt bleiben.

Das erste Ausrufezeichen im zweiten Drittel setzten zunächst die Haie. Doch Kapitän Patrick Mössmer vergab die tolle Möglichkeit auf den Ausgleich (26.). Besser machten es die Villacher und das gleich doppelt. Pewal (32.) und Ryan nutzten abermals schwere Fehler der Innsbrucker eiskalt aus. Nach dem 1:4 schien die Vorentscheidung gefallen. Doch die Haie schöpften nur wenige Sekunden später wieder Hoffnung. Tyler Donati traf direkt vom Bullykreis zum 2:4.

Im Schlussabschnitt versuchten die Tiroler das Heft in die Hand zu nehmen, doch Villach spielte clever und ließ nur ganz wenige Chancen zu. Die beste hatte zunächst Christoph Echtler aus spitzem Winkel. In der 50. Minute gab schließlich John Hughes seine Visitenkarte ab und erhöhte auf 5:2. Damit war die Partie endgültig entschieden. Die Tiroler konnten am Ende nicht mehr zulegen. Forney besiegelte knapp vor Schluss den 6:2-Endstand.

HC TWK Innsbruck – Villach 2:6 (1:2, 1:2, 0:2)
Tore: Jurik (3.), T. Donati (34.) bzw. Göhringer (7.), Fraser (17./pp), Pewal (32.), Ryan (33.), Hughes (50.), Forney (60.)

 

Kommentar verfassen