Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

VSV benötigt endlich Siege

Der EC VSV empfängt am Sonntag zum Start der Rückrunde der Pick-Round den HC Orli Znojmo. Während die Tschechen zuletzt drei Siege feierten und Platz 3 etwas absichern konnten, sind die Villacher bereits seit sieben Spielen ohne Sieg!

Der EC VSV muss weiterhin auf den ersten Sieg in der Zwischenrunde warten! Brock McBride und Company kassierten am Freitag in Znojmo die siebte Niederlage in Folge und rutschten damit in der Tabelle der Pick-Round auf den sechsten Platz ab! Bereits am Sonntag stehen sich die zwei Teams in Villach erneut gegenüber. Den Kärntnern droht zu Hause die Einstellung des Negativrekords der Moser Medical Graz99ers, die in dieser Saison acht Mal in Folge ohne Sieg blieben. Die Tschechen hingegen feierten zuletzt drei Siege in Folge und sicherten damit Platz 3 in der Tabelle etwas ab. An Villach haben Peter Pucher und Company jedoch keine guten Erinnerungen, verloren hier ihre letzten drei Auftritte, zuletzt konnten die „Roten Adler“ vor über einem Jahr – am 07. Jänner 2014 – mit 3:1 die Oberhand behalten.

Beim EC VSV läuft das „Werkl“ derzeit nicht nach Wunsch. In der Pick-Round erzielte man in fünf Spielen erst sechs Treffer und musste bereits 18 Gegentreffer hinnehmen. Beides stellt aktuell den schlechtesten Wert dar. Im Kampf um Platz 3 und 4 bzw. ums Pick- und Heimrecht ist für Villach aber noch nichts verloren. Da bei Punktegleicheit nach dem Ende der Zwischenrunde nur die Duelle der Pick-Round zählen, müssen die Villacher aber zu gewinnen beginnen, um die direkten Duelle für sich zu entscheiden. „Wir müssen alles geben und noch härter arbeiten als zuletzt. Mehr Schüsse aufs Tor bringen und mit viel Verkehr Chancen kreieren. Wenn wir weniger Strafen ziehen und kompakt in der Defensive stehen, kehren wir auf die Siegerstraße zurück!“, ist Youngster Adis Alagic überzeugt. Der HC Orli Znojmo hingegen hat in den letzten Spielen Fahrt aufgenommen. Die Tschechen feierten zuletzt drei Siege am Stück, erzielten in der Pick-Round schon 15 Tore und reisen daher mit viel Selbstvertrauen nach Kärnten.

Das Adlerduell ist auch das Duell der beiden besten Powerplay-Teams der Erste Bank Eishockey Liga. Der HC Orli Znojmo erzielte in 226 Überzahlspielen bereits 57 Treffer (Powerplay-Effizienz: 25,22 Prozent), Villach war in 169 Powerplays 42 Mal erfolgreich (Powerplay-Effizienz: 24,85 Prozent). In allen fünf Adlerduellen dieser Saison fiel zumindest ein Treffer in nummerischer Überlegenheit, am Freitag trafen beide Teams je einmal in Überzahl.

6. Pick-Round:
Sonntag, 22. Februar 2015 (17:30 Uhr)

EC VSV – HC Orli Znojmo
Schiedsrichter: BERNEKER, GAMPER, Pardatscher, Seewald

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen