Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

VSV holt Kantersieg in Innsbruck

EC VSV. EC VSV

Der EC VSV gewann beim HC TWK Innsbruck „Die Haie“ mit 9:3 und feierte damit den achten Sieg in Folge. Derek Ryan erzielte vier Treffer. Der HCI gab die Verpflichtung von Stürmer Jeff Ulmer (CAN) bekannt.

Die gute Nachricht des Tages ereilte den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ bereits am Vormittag: Stürmer Jeff Ulmer verstärkt ab sofort die Tiroler. Der 36-jährige Kanadier bestritt in dieser Saison bereits 27 Liga-Partien für den HDD Telemach Olimpija Ljubljana und erzielte dabei 23 Punkte (neun Treffer und 14 Assists, Plus-Minus: -8). Im Heimspiel gegen Villach fehlte Jeff Ulmer, der in den besten Ligen der Welt spielte, allerdings noch. 2000/01 machte Ulmer 21 Spiele für die New York Rangers in der NHL und scorte dabei drei Treffer. In der AHL stand er mit den Hartford Wolf Pack, Grand Rapids Griffins, Binghamton Senators und Hershey Bears am Eis und erzielte dabei in 276 Spielen 124 Punkte. Und in Europa zeigte Ulmer vor seinem Gastspiel in Ljubljana bereits auf der Insel, in Schweden, Finnland, Deutschland, Russland und der Schweiz seine Klasse.

Das Heimspiel seines neuen Klubs gegen den EC VSV verfolgte Jeff Ulmer bereits von der Tribüne aus und musste miterleben, wie sein neues Team eine bittere 3:9-Heimniederlage kassierte. Die Villacher Adler zündeten nämlich auch in Innsbruck vom ersten Bully an ein Offensivfeuerwerk! Torjäger Derek Ryan eröffnete nach nur 81 Sekunden das Schützenfest, sein Querpass ins Getümmel vor dem Tor von Patrick Machreich wurde etwas glücklich zur Führung abgefälscht. Nur fünf Minuten später nützte Michael Forney das erste Powerplay der Gäste zum 2:0: Der Amerikaner konnte ohne Probleme von der rechten Seite auf den HCI-Goalie zufahren und die Scheibe ins kurze Kreuzeck heben. Die Innsbrucker hatten ihrem Gegner nichts entgegenzusetzen, wurden regelrecht vorgeführt: Nach dem 3:0 durch Patrick Platzer hatte Patrick Machreich genug und verhalf damit Manuel Litterbach zu seinem Liga-Debüt. Der 20-Jährige war aber bei Schüssen von Benjamin Petrik, er traf im dritten Spiel in Folge, und Derek Ryan (20. Saisontreffer) machtlos. Fast hätte Brock McBride noch im ersten Drittel das halbe Dutzend vollgemacht, der Stürmer traf aber nur die Stange. Die beste HCI-Chance ließ Luke Salazar (18.) aus.

Das Spiel war damit bereits nach 20 Minuten entschieden. Im Mitteldrittel schaltete Villach zwei bis drei Gänge zurück, dies ermöglichte Innsbruck den ersten Treffer durch einen Weitschuss von Verteidiger Stefan Pittl (25.). Die Gäste antworteten aber prompt: Nach einer schönen Aktion stand Michael Forney plötzlich alleine vorm Tor von Manuel Litterbach und konnte zum 6:1 ins leere Tor einschießen. Im letzten Abschnitt schraubte Villach das Ergebnis durch einen Doppelschlag von Cole Jarrett (47.) und Derek Ryan (48.) sogar bis auf 8:1 hinauf. Nach einem Zusammenstoß mit einem Mitspieler ging VSV-Goalie Jean Philippe Lamoureux vom Eis (58.). Back-up-Goalie Lukas Schluderbach nahm seinen Platz ein und musste in den verbleibenden zwei Minuten noch zwei Treffer hinnehmen. Den Schlusspunkt setzte aber wieder Villach: Mit seinem vierten Treffer an diesem Abend sorgte Derek Ryan für den 9:3-Sieg des EC VSV in Innsbruck.

03.12.2013: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – EC VSV 3:9 (0:5,1:1,2:3)
Schiedsrichter: FALKNER/VEIT, 1.000 Zuseher
Tore Innsbruck: St. Pittl (25.), J. Donati (59./pp), Steiner (59.)
Tore Villach: Ryan (2., 17., 48., 60./pp), Forney (7./pp, 27.), Platzer (14.), B. Petrik (16./sh), Jarrett (47.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen