Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Wieder kein Heimsieg für den KAC

19.09.2014, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs Fehervar AV19, 4. Runde, im Bild Isvan Bartalls (Fehervar AV19, #10), Frank Banham (Fehervar AV19, #38), Viktor Tokaji (Fehervar AV19, #32), Csaba Kovacs (Fehervar AV19, #21) // during the Erste Bank Icehockey League 4th round match betweeen EC KAC and Fehervar AV19 at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2014/09/19. EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: Gert Steinthaler 19.09.2014, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs Fehervar AV19, 4. Runde, im Bild Isvan Bartalls (Fehervar AV19, #10), Frank Banham (Fehervar AV19, #38), Viktor Tokaji (Fehervar AV19, #32), Csaba Kovacs (Fehervar AV19, #21) // during the Erste Bank Icehockey League 4th round match betweeen EC KAC and Fehervar AV19 at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2014/09/19. EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: Gert Steinthaler

Mit einem 3:6 gegen Fehervar AV19 musste der EC KAC erstmalig in dieser Saison das Heimateis als Verlierer verlassen. Zwei Powerplay-Tore von Thomas Hundertpfund nützten nichts. Der EC KAC bot eine desaströse Abwehrleistung.

Mit einem schnellen Powerplay-Tor in der dritten Minute durch Thomas Hundertpfund ging der EC KAC früh in Führung. Zwei Tore der Ungarn durch Frank Banham und Andrew Sarauer brachten die Klagenfurter aber schnell auf den Boden der Realität zurück. Die Abwehr des KAC war heillos überfordert. Hundertpfund brachte die Klagenfurter mit seinem zweiten Powerplay-Treffer wieder ins Spiel und Bence Sziranyi dank eines Patzer von KAC-Torhüter Pekka Tuokkola Ferhervar abermals in Führung.

Fehervar baute die Führung im zweiten Spielabschnitt auf drei Tore aus. In diesem Spiel hatte der EC KAC keine Ideen. Zu anfällig agierte die Klagenfurter Verteidigung, die ihren Torhüter Tuokkola oftmals im Stich ließ. Der dritte Treffer der Klagenfurter durch Jakub Koreis gegen Ende des Spiels war nur mehr kosmetischer Natur. Den Schlusspunkt setzte Csaba Kovacs mit einem Powerplaytreffer in der letzten Minute.

19.09.2013: EC-KAC – Fehervar AV 19 3:6 (2:3,0:2,1:1)
Schiedsrichter: KELLNER/KINCSES, 3.420 Zuschauer
Tore KAC: Hundertpfund (3./pp, 14./pp), Koreis (49.);
Tore AVS: Banham (6./37./pp), Sarauer (10.), Sziranyi (15.), Lovecchio (33.), Kovacs (50./pp);

Quelle: EBEL

Kommentar verfassen