Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Znaim will die ersten Punkte sammeln

HC Orli Znojmo vs. EC Red Bull Salzburg Photo: GEPA pictures/ Martin Hoermandinger HC Orli Znojmo vs. EC Red Bull Salzburg Photo: GEPA pictures/ Martin Hoermandinger

Der HC Orli Znojmo empfängt am Freitag in der Pick-Round Leader EC Red Bull Salzburg. Die Tschechen gewannen ihre letzten sieben Heimspiele, zuletzt verlor man daheim Mitte Dezember gegen die Mozartstädter.

Der HC Orli Znojmo steht nach dem ersten Spieltag der Pick-Round noch ohne Punkt dar. Das soll sich am Wochenende in den Heimspielen gegen den EC Red Bull Salzburg (Fr) und Fehervar AV19 (So) ändern, denn vor eigenem Publikum sind die „Roten Adler“ eine echte Macht und feierten zuletzt sieben Heimsiege am Stück! Außerdem hat die Truppe von Jiri Reznar mit den Red Bulls noch eine Rechnung offen, denn ihre letzte Heimniederlage am 19. Dezember 2014 – also vor fast zwei Monaten – kassierten Peter Pucher und Company gegen Salzburg. Überhaupt konnten die Mozartstädter 2014/15 bisher beide Spiele in Tschechien für sich entscheiden! „Wir haben zuletzt in Linz stark aufgehört, für Punkte hat es aber leider nicht mehr gereicht. Daran wollen wir nun anschließen. Salzburg ist das beste Team der Liga: Die Red Bulls spielen schnell, sie fliegen regelrecht über das Eis – und agieren sehr körperbetont und fahren die Checks fertig. Wir müssen gegen sie clever agieren und von Beginn an bereit sein. Es ist ein sehr wichtiges Heim-Wochenende für uns „, weiß Znojmo’s Verteidiger Lubomir Stach. Bei den Tschechen sind kleinere Umstellungen geplant.

Die Red Bulls starteten die Pick-Round mit einem souveränen 7:3-Heimsieg gegen Fehervar AV19 und lachen damit weiterhin von der Spitze. Nun wollen die Mozartstädter auch in der Fremde überzeugen und auch den dritten Saison-Auftritt in Znojmo für sich entscheiden. „Der gute Start in die Pick-Round war wichtig für die ganze Mannschaft, die Moral und das Selbstvertrauen. Jetzt müssen wir so weiter machen. Die Tschechen sind eine eisläuferisch starke Mannschaft und sehr talentiert. Wir dürfen ihnen nicht zu viele Chancen geben und müssen von Anfang an bereit sein und schauen das wir selbst viel in der offensiven Zone spielen“, berichtete Verteidiger Dominique Heinrich. Vor der Nationalteam Pause setzte es für die beste Offensive, die Bullen erzielten in 45 Spielen bereits 172 Tore, und das beste Auswärtsteam der Erste Bank Eishockey Liga in der Fremde zwei Pleiten in Wien und Ljubljana. Beim HC Orli Znojmo wartet auf die Red Bulls das Duell der besten Offensiven. Die Tschechen trafen bisher 160 Mal.

2. Pick-Round:
Freitag, 13. Februar 2015 (18:30 Uhr)
HC Orli Znojmo – EC Red Bull Salzburg
Schiedsrichter: GEBEI, GRUMSMEN, Jensen, Soos

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen