Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Znojmo schießt die Bulldogs aus der Halle

Foto: Martin Beranek

Der HC Orli Znojmo besiegte Dornbirn 10:2. Die Tschechen trafen im Mitteldrittel 7 Mal.

Nur 24 Stunden nach der Niederlage in Szekesfehervar mussten die Dornbirn Bulldogs heute in Znojmo antreten. Beide Teams zeigten zu Beginn tolles Eishockey. Der erste Treffer gelang dann auch den Gästen aus dem Ländle in ihrem ersten Powerplay: Chris D’Alvise bezwang Tomas Tomek mit einem harten Schuss (14.). Die Tschechen antworteten wenig später ihrerseits in Überzahl (19.): Pavel Rosa versetzte David Madlener und traf aus kurzer Distanz.

Nach Wiederbegenn übernahm der HC Orli Znojmo das Kommando. Diese Dominanz schlug sich auch im Score nieder. Gleich sieben Mal schlugen die Hausherren im Mittelabschnitt zu. Nach 40 Minuten hatte Goalie David Madlener genug und ermöglichte damit Nathan Lawson sein EBEL-Debüt. Aber auch der Kanadier musste in den letzten 20 Minuten noch zwei Mal hinter sich greifen. Am Ende feierten die Tschechen einen 10:2-Kantersieg über den DEC! Fünf ihrer zehn Treffer erzielten die in Torlaune agierenden Tschechen in Überzahl.

So, 12.10.2014: HC Orli Znojmo – Dornbirner Eishockey Club 10:2 (1:1,7:1,2:0)
Schiedsrichter: DREMELJ/SMETANA; Zuseher: 2.354
Tore Znojmo: Rosa (19./pp, 36./pp2), Seda (27.), Baca (27.), Pucher (28.), Grof (32./pp), Rehus (34./pp, 39./pp), Lattner (44.), Abdul (47.)
Tore Dornbirn: D’Alvise (14./pp, 33./sh)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen