Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Znojmo siegt 4:1 gegen Dornbirn

Lubomir Stach (HC Orli Znojmo) und Graham Mink (Dornbirner Eishockey Club) (Foto: ©DEC/GEPA pictures.) Lubomir Stach (HC Orli Znojmo) und Graham Mink (Dornbirner Eishockey Club) (Foto: ©DEC/GEPA pictures.)

Der HC Orli Znojmo verteidigt seine weiße Weste gegen Dornbirn und und gewann damit auch das achte Aufeinandertreffen mit den Bulldogs.

Nur 24 Stunden nach ihren letzten Auftritten waren der HC Orli Znojmo und der Dornbirner Eishockey Club heute erneut im Einsatz. Beide Teams waren nach Niederlagen auf Wiedergutmachung aus. Die Tschechen verloren am Vortag zu Hause gegen die Moser Medical Graz99ers 2:3 und die Bulldogs unterlagen in Wien mit 3:5. Beide Teams starteten engagiert. Mehr Gefahr ging zunächst von Dornbirn aus. Ein Tor wollte den Bulldogs allerdings nicht gelingen, so traf Brendan Brooks einmal nur die Stange. Das sollte sich rächen: In der elften Minute brachte Petr Beranek die Adler mit einem Rebound-Treffer in Führung. Der 20-jährige Stürmer setzte damit seinen Scoring-streak weiter fort, punktete im achten Spiel in Folge!

Nur eine Minute später spielte Ondrej Fiala seinen Gegenspieler aus und bezwang Goalie Adam Dennis erneut. Die „Roten Adler“ spielten sich nun in einen wahren Rausch und waren wenig später erneut erfolgreich: Routinier Richard Pavlikovsky konnte eine schöne Kombination in Überzahl mit einen Onetimer aus dem Slot zum 3:0 abschließen. Die Hausherren hatten immer noch nicht genug, 29 Sekunden vor der ersten Drittelpause traf Milan Prochazka aus kurzer Distanz zum 4:0.

Martin Grabher Meier gelingt Ehrentreffer der Gäste
Im zweiten Drittel neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend. Während Adam Dennis einen weiteren Torjubel der Gastgeber verhinderte, konnte Martin Grabher Meier auf der anderen Seite Goalie Filip Landsman mit einen Backhandschuss unter die Querlatte erstmals bezwingen (39.). Im Schlussdrittel fiel kein Tor mehr. Znojmo spielte den 4:1-Sieg trocken nach Hause und gewannen damit auch das achte Duell mit den Bulldogs.

In der Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga gelang dem HC Orli Znojmo mit den beiden Punkten die Rückkehr in die Top 6.

22.11.2013: HC Orli Znojmo – Dornbirner Eishockey Club 4:1 (4:0,0:1,0:0)
Schiedsrichter: TRILAR/WARSCHAW, 3.250 Zuseher
Tore Znojmo: Beranek (11.), Fiala (12.), Pavlikovsky (14./pp), Prochazka (20.)
Tor Dornbirn: Grabher Meier (39.)

Quelle: EBEL  – Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen