Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Znojmo überholt Fehervar in der Tabelle

Der HC Orli Znojmo feiert gegen Fehervar AV19 einen knappen 2:1-Heimsieg, kann damit die ersten Punkte in der Pick Round einfahren und die Ungarn auch in der Tabelle überholen.

Im Spiel zwischen dem HC Orli Znojmo und Fehervar AV19 ging es von Beginn weg heiß her, demzufolge wurden von den Unparteiischen auch jede Menge Strafen im ersten Drittel ausgesprochen. Die daraus resultierenden Überzahlmöglichkeiten konnte aber keine der beiden Mannschaften zu einem Tor nutzen und so blieb es bis zur ersten Pause beim torlosen Unentschieden. Die Heimischen hatten etwas mehr Spielanteile während die Ungarn hauptsächlich im Konter Gefahr ausstrahlten.

Im zweiten Drittel konnte Fehervar schließlich ein Powerplay nutzen und in Führung gehen. Brandon Marino erzielte mit einem Rebound das 1:0 der Gäste. Die Tschechen konnten aber nur drei Minuten später zurückschlagen, Martin Nemcik konnte das Spiel mit einem sehenswerten Alleingang wieder ausgleichen. Als Ondrej Sedivy wiederum nur drei Minuten nach dem Ausgleich die erstmalige Führung Znojmo’s erzielte, war das Spiel endgültig gedreht. Mit der knappen 2:1-Führung ging es in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt stemmten sich die Gäste noch einmal gegen die drohende Niederlage und versuchten alles um das Spiel auszugleichen, doch Znojmo stand in der Defensive bombensicher und ließ keine weiteren Treffer mehr zu. Mit dem knappen 2:1-Sieg konnte Znojmo die ersten beiden Punkte in der Pick Round einfahren und Fehervar auch vom fünften Platz verdrängen.

Erste Bank Eishockey Liga, 3. Pick-Round:
So, 15.02.2015: HC Orli Znojmo – Fehervar AV19 2:1 (0:0,2:1,0:0)
Schiedsrichter: GEBEI/SIEGEL, 2.604 Zuseher;
Tore ZNO: Nemcik (25.), Sedivy (28.);
Tor AVS: Marino (22./pp);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen