Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBYSL

EBYSL: Aufholjagd geht an Villach

Der EC VSV gewann auch sein zweites Auswärtsspiel in der Erste Bank Young Stars League innerhalb von nur 24 Stunden. Nach dem 6:4-Sieg am Vortag in Salzburg siegten die Kärntner am Sonntag auch beim Eishockey Club L.A. Stars, dieses Mal mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Nach einem torlosen ersten Drittel zogen die L.A. Stars kurz nach Wiederbeginn durch Treffer von Vadzim Malinouski (22./pp, 25.) und Marco Richter (30.) innerhalb von nur acht Minuten auf 3:0 davon. Weitere Treffer der Hausherren verhinderte VSV-Goalie Thomas Stroj, der insgesamt 52 von 55 Torschüssen abwehrte. Villach hingegen verkürzte noch im Mitteldrittel durch zwei Powerplay-Treffer von Rene Krumpl (33./pp, 36./pp) auf 2:3. Damit nicht genug: In der 48. Minute gelang Christof Kromp mit einem Shorthander sogar noch der 3:3-Ausgleich und rettete damit sein Team in die Verlängerung, die torlos blieb. Im Penaltyschießen sorgte Blaz Tomazevic – nach einem 0:3-Rückstand – sogar noch für ein Happy End der Jung-Adler.

Mit diesem Erfolg gab der EC VSV in der Gruppe A der Erste Bank Young Stars League auch die „Rote Laterne“ des Tabellenletzten an den EC Red Bull Salzburg ab. Die Adler machten sogar einen Sprung von Platz sechs auf Platz vier. Die L.A. Stars verbesserten sich mit dem Punktgewinn durch die gleichzeitigen Nullnummer des HC Orli Znojmo in Budapest auf Platz zwei in Gruppe B der Erste Bank Young Stars League.

(Quelle: EBYSL)

ERSTE BANK YOUNG STARS LEAGUE

So, 03.11.2013: EC-KAC – LLZ Steiermark Süd – Graz99ers 4:1 (2:0,1:0,1:1)
Tore Klagenfurt: Paul (2./pp), Koczera (11.), Moser (26./pp), Witting (46.)
Tor Graz: Schiechl (55./sh)

So, 03.11.2013: Eishockey Club L.A. Stars – EC VSV 3:4 n. P. (0:0,3:2,0:1,0:0,0:1)
Tore L. A. Stars: Malinouski (22./pp, 25.), Richter (30.)
Tore Villach: Krumpl (33./pp, 36./pp), Kromp (48./sh), Tomazevic (65./entsch. Penalty)

So, 03.11.2013: MAC Budapest – HC Orli Znojmo 4:2 (1:0,1:1,2:1)
Tore Budapest: Levai (4./pp), Felfoldy (21.), Schmal (46./pp), Nemeth (55./sh)
Tore Znojmo: Spacek (27./pp), Holub (52.)

So, 03.11.2013: UPC Vienna Capitals Silver – Ujpesti TE 5:1 (2:0,3:1,0:0)
Tore Wien: Bauer (4., 16./sh), O. Znenahlik (23.), Hollendonner (33.), Seidl (34./pp)
Tor Budapest: Zwick (31.)

Kommentar verfassen