Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBYSL

Fehervar fixiert Heimsieg gegen KAC-Youngsters im Schlussdrittel

ERSTE BANK YOUNG STARS LEAGUE: Alle Achtung vor SAPA Fehervar AV19. Die Ungarn besiegten den EC-KAC mit 7:3 und gewannen damit auch ihr achtes Heimspiel 2013/14.

Die Entscheidung zugunsten der Teufel fiel allerdings erst im Schlussdrittel. Die Hausherren dominierten zwar von Beginn an das Spiel, doch die Kärntner konnten das Ergebnis, dank eines blendend aufgelegten Wolf Imrich im Tor und einer guten Chancenauswertung (drei Treffer aus nur 13 Torschüssen), bis zur 40. Minute mit 3:3 ausgeglichen gestalten. Im Schlussabschnitt schlug sich die Überlegenheit der Ungarn (insgesamt 40:16-Torschüsse) dann auch im Ergebnis nieder. Gergo Toth und Csanad Erdely mit einem lupenreinen Hattrick sorgten am Ende für einen 7:3-Sieg. SAPA Fehervar AV19 gewann damit auch das achte Heimspiel 2013/14 und ist mit 50 Punkten aus 18 Spielen überlegener Tabellenführer in der Gruppe B der Erste Bank Young Stars League.

 

Erste Bank Young Stars League:

So, 27.10.2013: EC VSV – UPC Vienna Capitals Silver 0:3 (0:0,0:2,0:1)

Tore Wien: Nador (22./pp, 31.), Bauer (56.)

 

So, 27.10.2013: MAC Budapest – EC Red Bull Salzburg 4:7 (2:2,1:2,1:3)

Tore Budapest: Hegyi (3.), Nemeth (4.), Sillo (37.), Toth (50.)

Tore Salzburg: Egger (6.), Orsagh (16., 24./pp), Andel (31.), Kainz (46.), Wachter (51., 58.)

 

So, 27.10.2013: SAPA Fehervar AV19 – EC-KAC 7:3 (1:2,2:1,4:0)

Tore Szekesfehervar: Hamvai (2., 21.), Szabo (29.), Toth (51.), Erdely (54./pp, 55., 57)

Tore Klagenfurt: Ban (3.), Witting (8./pp, 30./pp)

(Quelle: EBYSL)

Link: Der Modus in der EBYSL

Kommentar verfassen