Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBYSL

EBYSL: Vier Teams kämpfen um Spitzenplätze

Foto: Shutterstock Foto: Shutterstock

In der Erste Bank Young Stars League mischen gleich vier Teams im Kampf um die Spitzenplätze mit.

In der vergangenen Woche der Erste Bank Young Stars League stellte Leader SAPA Fehervar AV19 seine Klasse einmal mehr unter Beweis. Der Meister gewann alle drei Spiele, darunter auch ein 8:1-Kantersieg bei den LA Stars, dem ersten Verfolger der Ungarn. Die Niederösterreicher erholten sich aber von dieser Pleite und verteidigten den zweiten Rang in der Gruppe B mit einem Sieg bei MAC Budapest. In der Gruppe A hingegen könnte es enger nicht zugehen, so liegen die ersten fünf Mannschaften innerhalb von nur zwei Punkten.

Auch am letzten Wochenende konnte kein Team einen Erfolgslauf starten, auf einen Sieg folgt zumeist gleich wieder eine Niederlage. Daher thronen die Olimpija Juniors weiterhin von der Spitze, auch wenn die Slowenen zumindest zwei Spiele weniger ausgetragen haben als ihre Kontrahenten.

Bereits am Dienstag trifft der EC VSV zu Hause auf Graz. Während die Villacher wieder Anschluss finden wollen, können die Steirer sogar die Tabellenführung übernehmen. In der Gruppe A kommt es an jedem der vier Spieltage zu direkten Duellen um die Spitze, gute Chancen darf sich der EC-KAC dank zweier Heimspiele ausrechnen. In der Gruppe B sind die LA Stars schon am Mittwoch bei Ujpesti TE gefordert. Die Niederösterreich sind in ihren zwei Spielen unter Siegzwang, ist der direkte Konkurrent aus Znojmo in dieser doch gleich drei Mal im Einsatz.

 

Die Spiele der Erste Bank Young Stars League dieser Woche lauten:

Di, 29.10.2013: EC VSV – LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 17:15 Uhr

Mi, 30.10.2013: Ujpesti TE – EC LA Stars 16:40 Uhr

Mi, 30.10.2013: HC TWK Innsbruck „die Haie“ – EC Red Bull Salzburg 18:30 Uhr

Mi, 30.10.2013: EHC Liwest Black Wings Linz – HC Orli Znojmo 19:15 Uhr

 

Sa, 02.11.2013: EC-KAC – HC TWK Innsbruck „die Haie“ 15:00 Uhr

Sa, 02.11.2013: EC Red Bull Salzburg – EC VSV 16:30 Uhr

Sa, 02.11.2013: Ujpesti TE – HC Orli Znojmo 18:00 Uhr

Sa, 02.11.2013: MAC Budapest – UPC Vienna Capitals tbd

 

So, 04.11.2013: EC LA Stars – EC VSV 13:40 Uhr

So, 04.11.2013: EC-KAC – LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 14:00 Uhr

So, 04.11.2013: UPC Vienna Capitals – Ujpesti TE 17:30

So, 04.11.2013: MAC Budapest – HC Orli Znojmo tbd

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Dienstag, 22.10.2013:

Ujpesti TE – MAC Budapest 1:3 (0:1, 1:1, 0:1)

 

Mittwoch, 23.10.2013:

EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 5:4 (1:4, 2:0, 2:0)

UPC Vienna Capitals – HC Orli Znojmo 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)

Eishockey Club LA Stars – SAPA Fehervar AV19 1:8 (0:2, 0:3, 1:3)

 

Samstag, 26.10.2013:

MAC Budapest – Eishockey Club L.A. Stars 2:4 (0:1, 1:3, 1:0)

SAPA Fehervar AV19 – EC Red Bull Salzburg 3:2 (0:1, 2:1, 1:0)

HC Orli Znojmo – HK Olimpija 5:4 n. P. (0:2, 4:0, 0:2, 0:0, 1:0)

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – EHC Liwest Black Wings Linz 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)

Ujpesti TE – EC-KAC 2:7 (1:2, 0:2, 1:3)

 

Sonntag, 27.10.2013:

EC VSV – UPC Vienna Capitals Silver 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)

MAC Budapest – EC Red Bull Salzburg 4:7 (2:2, 1:2, 1:3)

SAPA Fehervar AV19 – EC-KAC 7:3 (1:2, 2:1, 4:0)

 

(Quelle: EBYSL)

Kommentar verfassen