Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBYSL

EBYSL: VSV feiert Heimsieg

Im einzigen Dienstagsspiel der Erste Bank Young Stars League feierte der VSV einen 4:3-Heimsieg gegen das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers.

Der EC VSV hat doch noch ein Heimspiel im Oktober gewonnen! Nach drei Heimniederlagen besiegten die Adler das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers 4:3. Die Steirer hingegen verpassten mit ihrer fünften Auswärtsniederlage in Folge in Gruppe A der Erste Bank Young Stars League den Sprung auf den ersten Tabellenplatz.

Im ersten Drittel gaben die Hausherren den Ton an (16:10-Torschüsse). Die Villacher nützten auch gleich das erste Powerplay durch Christian Jennes zur Führung (11.). Kurz vor der Pause erhöhte Markus Urbanek sogar auf 2:0. Im Mitteldrittel änderten sich die Kräfteverhältnisse. Plötzlich war VSV-Goalie Thomas Stroj mehr gefordert, als sein Gegenüber Mario Still. Gleich 18 Mal schossen Nico Pohl und Co. auf den Villacher Kasten, die Draustäder hingegen gaben nur neun Torschüsse ab. Die Gäste wurden für ihre Offensivbemühungen auch belohnt: Zunächst gelang Daniel Gratzer das 1:2 (35.) und wenige Minuten später traf Simon Dreymann sogar zum Ausgleich.

Im Schlussdrittel erwischte Villach einen perfekten Start und legte durch Sebastian Höffernig wieder vor (42.). Wie beim 1:0 und 2:0 für Villach ging die Vorarbeit von Christof Kromp, Sohn des früheren VSV-Spielers Wolfgang Kromp, aus. Nachdem die Murstädter danach eine 5-gegen-3-Überzahl nicht nützen konnten, erhöhte Adis Alagic auf 4:2 für Villach (51.). Der Anschlusstreffer zum 3:4 36 Sekunden vor dem Ende durch Nico Pohl kam zu spät. Der EC VSV siegte gegen das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers zu Hause knapp mit 4:3 und feierte damit seinen ersten Heimsieg im Oktober.

 

Erste Bank Young Stars League

Di, 29.10.2013: EC VSV – LLZ Stmk. Süd/Graz99ers 4:3 (2:0,0:2,2:1)

Tore Villach: Jennes (11./pp), Urbanek (18.), Höffernig (42.), Alagic (51.)

Tore Graz: Gratzer (35.), Dreymann (39.), Pohl (60.)

(Quelle: EBYSL)

Kommentar verfassen