Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

Feldkirch mit Neuzugang: Romanenko in Vorarlberg

Der 21jährige Verteidiger Volodymyr Romanenko ist in Feldkirch eingetroffen. Nach einem langen Behördenverfahren steht der Ukrainer nun endlich dem Team von Trainer Milos Holan zur Verfügung und wird den ersten der beiden U22 Transferkartenplätze besetzen.

Volodymyr Romamenko spielte in der vergangenen Saison gemeinsam mit unserem russischen Verteidiger Maxim Abaev im Team von Milos Holan in der ersten ukrainischen Liga. Mit den beiden ausländischen Verteidigern Abaev und Romanenk erhält die Verteidigung der FBI VEU Feldkirch eine deutliche Verstärkung.

Aufgrund der anhaltenden Reparaturarbeiten der Eisanlage in der Vorarlberghalle muss auch das Spiel gegen den HC Eppan am kommenden Samstag verschoben werden. Das Nachtragsspiel wird voraussichtlich im November stattfinden.

 

Kommentar verfassen