Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Erster Doppeleinsatz für Lustenau

Der EHC Palaoro Lustenau gastiert am Samstag, den 28. September um 20:30 Uhr, in Wolkenstein beim HC Gröden. Keine 24h Stunden später empfangen die Löwen zu Hause, ab 17:30 Uhr, den slowenischen Traditionsverein HK Jesenice.

Nach dem verpatzten Saisonauftakt geht es für die Cracks des EHC in die nächste Runde. Am Samstag gastieren die Keppo Schützlinge beim HC Gherdeina. Die Wolkensteiner mussten sich in einer wahren Tor-Orgie zum Auftakt der VEU Feldkirch mit 8:7 geschlagen geben.

Bei den Grödnern gilt es sicher den Kanadier Dylan Stanley in den Griff zu bekommen. Auch im ersten Spiel in Feldkirch steuerte der 29-jährige Torjäger zwei Treffer und eine Vorlage bei. Mit seinem zweiten Treffer 5 Sekunden vor Ende der Partie erzwang er die Verlängerung und sicherte den Südtirolern einen Punkt zum Auftakt.

 

Radtour dieses Jahr ins Grödnertal.

Rechtzeitig zum ersten Auswärtsspiel findet auch wieder die EHC Radtour zugunsten des EHC Nachwuchses wieder statt. Die EHC Radler sind seit Mittwoch unterwegs und werden nach erfolgreicher Bezwingung des Arlbergpasses und Reschenpasses – Gesamt rund 4.000 Höhenmeter – am Samstag in Wolkenstein erwartet.

Am Sonntag erwartet die Lustenauer dann ab 17:30 Uhr in der heimischen Rheinhalle ein richtiger Brocken. Das neu formierte Team aus Jesenice zählt zu den Topfavoriten und ist gespickt mit EBEL erprobten Cracks. Unter anderem der 34-jährige Tomaz Razingar, der in 288 Bundesligaeinsätze 222 Scorer Punkte verbuchte. Der 84-fache Slowenische Nationalteamspieler ist unter anderem auch schon Meister in der Tschechischen ersten Liga gewesen.

 

INL 2013/14 – Runde 2

HC Gröden – EHC Palaoro Lustenau

SA, 28.09.2013, 20:30 Uhr, Eishalle Wolkenstein

 

INL 2013/14 – Runde 3

EHC Palaoro Lustenau – HK Jesenice

SO, 29.09.2013, 17:30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Kommentar verfassen