Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Fünf wichtige Punkte für Lustenau

Es war ein ganzes Stück Arbeit ehe die Lustenauer Cracks nach diesem anstrengenden Wochenende endlich entspannen durften. Zwar brachte Kapitän Toni Saarinen (8.) die Hausherren früh in Führung, doch die Gäste glichen noch im ersten Spielabschnitt durch Aljaz Novak (18.) aus.

Im Mitteldrittel traf Olli Julkunen (22.) im Powerplay, doch Sebastjan Groselj (28.) glich erneut aus. Toni Saarinen (31.), in Unterzahl, brachte die Lustenauer erneut nach vorne, doch Anze Terlikar (58.) konnte wiederum ausgleichen. In der Verlängerung erlöste Olli Julkunen (64.) dann mit seinem zweiten Treffer die Fans in der Rheinhalle.

Bereits am Samstag waren die Löwen gegen HK Playboy Slavija Laibach erfolgreich. Emil Lahti (5.) und Dominic Haberl (13.) brachten dabei ihr Team jeweils in Überzahl agierend auf Siegeskurs. Maximilian Wilfan (50.) traf im Schlussabschnitt zum 3:0 Endstand. Für Lustenaus Torhüter Heikki Tuomisto war es bereits das zweite Shutout gegen Laibach!

 

INL 2013/14 – Runde 19

EHC Palaoro Lustenau – HK Triglav Krain 4:3 n.V. (1:1 / 2:1 / 0:1 / 1:0)

So, 01.12.2013, 17:30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Tore: 1:0 Saarinen (8.), 1:1 Novak (18.), 2:1 Julkunen (22./PP1), 2:2 Groselj (28.), 3:2 Saarinen (31./SH1), 3:3 Terlikar (58.), 4:3 Julkunen (64./PP1)

 

INL 2013/14 – Runde 18

EHC Palaoro Lustenau – HK Playboy Slavija Laibach 3:0 (2:0 / 0:0 / 1:0)

Sa, 30.11.2013, 19:30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Tore: 1:0 Lahti (5./PP1), 2:0 Haberl (13./PP1), 3:0 Wilfan (50.)

Kommentar verfassen