Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Lustenau schießt Bled aus der Halle

Der EHC Palaoro Lustenau schießt den HK MK Bled mit 7:0 aus der Halle und hat damit die Pflichtaufgabe mit Bravour gemeistert.

Die ersten beiden Treffer erzielte wieder die stark agierende Linie um Mittelstürmer Thomas Auer. Die beiden Flügelstürmer Maximilian Wilfan und Julian Grafschafter stellten innert 26 Sekunden, in der sechsten Spielminute, auf 2:0 für die Hausherren. Toni Saarinen traf im Powerplay nur 82 Sekunden später zum 3:0 Pausenstand.

Im Mittelabschnitt erhöhte abermals Julian Grafschafter auf 4:0 ehe Toni Saarinen (32.), Olli Julkunen (34.) und Emil Lahti (38.), im Powerplay, das 7:0 bereits im 2. Drittel fixierten. Die zuletzt kritisierte erste Linie der Löwen zeichnete sich somit für vier Treffer verantwortlich.

In der 10. Runde ist der EHC Palaoro Lustenau spielfrei und feiert am Sonntag, den 27. Oktober, einen zünftigen Oktoberfest Frühschoppen bei Weißwurst und LIVE Musik.

 

INL 2013/14 – Runde 9

EHC Palaoro Lustenau – HKMK Bled 7:0 (3:0 / 4:0 / 0:0)

SA, 26.10.2013, 19:30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Tore: 1:0 Wilfan (6.), 2:0 Grafschafter (6.), 3:0 Saarinen (7.), 4:0 Grafschafter (29.), 5:0 Saarinen (32.), 6:0 Julkunen (34.), 7:0 Lahti (39./PP1)

Kommentar verfassen