Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Meran verliert „Adler-Duell“

Mit einer Stunde Verspätung (Kranj hatte eine Autopanne) wurde das Duell der Teams mit dem Adlersymbol in der Meranarena angepfiffen. Bei den Meraner Adlern fehlte neben Daniel Fabris auch Daniel Rizzi.

Meran machte von Anfang an Druck und lies den Gegner kaum ins Spiel. In der 13. Minute erzielte Taggart Desmet den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Adam Rehak erhöhte nach einem Pass von Desmet zum 2:0. In der Folge vergaben die Adler mehrere Chancen die Führung auszubauen. Im Schlussdrittel begann die Aufholjagd der Slowenen. Als Meran in Überzahl agierte gelang Kranj der Anschlusstreffer zum 1:2 und die Gäste diktierten nun das Spielgeschehen. Fünf Minuten  vor Spielende schafften die Slowenen den 2:2 Ausgleich. Nachdem in der Verlängerung kein Tor fiel, musste der Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden, das die Slowenen für sich entscheiden konnten.

HC Meran Pircher – HK Triglav Kranj 2:3 n.P.
Tore: 1:0 Desmet (12:56), 2:0 Rehak (25:03), 1:2 Tadej Cimzar (43:44/SH1), 2:2 Jernej Vodnjov (55:32), entscheidender Penalty: Aljaz Novak

Kommentar verfassen