Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Schwerer Gang für Lustenau nach Neumarkt

Nach der deutlichen Niederlage gegen Gröden schrumpft der Kader des EHC Palaoro Lustenau weiter. Während Patric Scheffknecht aufgrund der erhaltenen Matchstrafe gesperrt ist, wird Chris Harand bei seiner Frau sein um sie bei der Geburt ihres Kindes zu unterstützen.

Ausgerechnet in den Weihnachtstagen, wo der EHC Palaoro Lustenau jede Menge Topspiele gegen die direkten Konkurrenten um die ersten fünf Plätze zu absolvieren hat, fehlen dem Head Coach Timo Keppo jede Menge Spieler.

Die Aufgabe in Neumarkt wird ein ganz schweres Spiel für die Jungs. Schon zuletzt musste der Trainer aufgrund von vielen Ausfällen Nachwuchsspieler aus der Schülermannschaft in den Kader integrieren. Dass die jungen wie Lucas Haberl (15) und Fabian Mandlburger (16) zu Einsätzen in der INL kommen ist zwar schön für die Nachwuchscracks, jedoch wären hierfür Spiele, bei denen der Druck auf die Mannschaft weniger hoch ist, sicherlich besser geeignet!

 

Nichts desto trotz fährt der EHC ins Südtirol um Punkte mit nach Hause zu bringen. – Die verbliebenen Cracks glauben an sich selbst und stehen nicht umsonst seit Wochen unter den Top fünf in der Tabelle.

 

INL 2013/14 – Runde 24

HC Neumarkt – EHC Palaoro Lustenau

Do, 26.12.2013, 18:00 Uhr, Würtharena Neumarkt

Kommentar verfassen