Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

INL

INL: Vorschau auf den 12. Spieltag

Heißes Pflaster an der Tabellenspitze der Inter-National- League: Zwischen Rang eins und Rang sechs liegen derzeit nur vier Punkte. Am Dienstag empfängt der EK Zell am See den HC Gherdeina zum Tanz um Rang eins. Am Mittwoch übertragen ORF Sport+ und LAOLA1.tv das Vorarlberger Derby zwischen EHC-Bregenzerwald und EHC Palaoro Lustenau live.

An jedem Spieltag ein Spitzenspiel für die Fans der Inter-National-League: Am Dienstag steigt dieses in der Eisarena des EK Zell am See, wenn beim Tabellenzweiten der Spitzenreiter HC Gherdeina zu Gast ist. Grödener wie Pinzgauer liegen gemeinsam mit HC Südtirol Bank Eppan mit 34 Zählern auf den Rängen eins bis drei. Daher zählt jeder Punkt, um am Ende des Grunddurchgangs unter den besten fünf Mannschaften zu sein, die in die „Master Round“ einziehen und damit die direkte Play-off-Qualifikation erreichen.

Vor drei Wochen standen sich der HC Gherdeina und der EK Zell am See bereits gegenüber, beide Torhüter konnten sich hierbei auszeichnen. Die Südtiroler setzten sich in einer engen Partie mit 1:0 nach Verlängerung durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Gabriel Vinatzer nach zwei Minuten der Overtime. Am Samstag konnten beide Teams siegreich vom Eis gehen, Zell am See siegte in Meran mit 5:1 und Gröden rang HK Playboy Slavija Ljubljana mit 3:2 im Penaltyschießen nieder. Die Aufgabe wird für die „Eisbären“ nicht einfach, hat der HC Gherdeina die letzten zwölf Spiele gewonnen. „Wir werden uns gegen Gröden nicht verstecken, sondern in unserer Halle versuchen, den Südtirolern unser Spiel aufzuzwingen. Mit unseren Fans im Rücken hoffen wir die Siegesserie des Tabellenführers zu brechen“, meint Kapitän Franz Wilfan.

Zell am See wird ohne den gesperrten Julian Großlercher und den verletzten Marcell Wurzer auflaufen, nachdem sich dieser in Meran einen Kreuz- und Seitenbandriss zugezogen hatte. Bereits am Montag wurde der 27- Jährige operiert, der mit dieser Verletzung für den Rest der Saison ausfallen wird.

Zum Verfolgerduell kommt es am Mittwoch in der Dornbirner Messehalle: Titelverteidiger EHCBregenzerwald versucht im ersten von vier Fernsehspielen – Spielbeginn aufgrund der Liveübertragung auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv um 20:20 Uhr – gegen den EHC Palaoro Lustenau den Anschluss an die Top Fünf zu halten. Die „Wälder“ brauchen unbedingt drei Punkte, um die vorderen Tabellenränge nicht aus den Augen zu verlieren. Am Sonntag musste sich der EHC-Bregenzerwald dem HC Neumarkt Riwega knapp mit 1:2 geschlagen geben und setzte somit das Auf und Ab in dieser Saison fort. Auf Lustenau fehlen den „Wäldern“ fünf Punkte, auf die Spitze sogar sieben Zähler. „Für Zündstoff auf dem Eis ist bei diesem Derby gesorgt. Wir haben noch eine Rechnung offen“, spielt Bregenzerwalds Christian Ban auf die 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen vom 12. Oktober an.

Lustenau feierte am Samstag im Schlager gegen HC Eppan ein 3:2 nach Verlängerung und damit den zwölften Saisonsieg. Mit zwei Toren, davon das entscheidende in der Overtime, avancierte Olli Julkunen zum Matchwinner für die „Löwen“.

Generell ist an diesem Mittwoch Derbytime, drei regionale Begegnungen in Slowenien und zwei in Südtirol, angesagt: Dabei trifft der HC Neumarkt Riwega zu Hause auf den HC Südtirol Bank Eppan. Die Neumarkter könnten bei einem Heimsieg zu Eppan aufschließen und das Rennen um die Tabellenspitze noch enger gestalten.

12. Spieltag

Dienstag, 26.11.2013

EK Zell am See – HC Gherdeina

Eishalle Zell am See, 19:30 Uhr

SR: Christoph GESSON, Daniel HÖLLER, Michael KRAUSZ

Mittwoch, 27.11.2013

HK Triglav Kranj – HKMK Bled

Dvorana Kranj, 18:00 Uhr

SR: Luka TOMINC, Ales LESNIAK, Gregor MIKLIC

HK Jesenice – HK Celje

Dvorana Podmezakla, 19:00 Uhr

SR: Ales SKOFIC, Robert BOHINC, Ervin CAMDZIC

HK Playboy Slavija Ljubljana – HDK Maribor

Dvorana Zalog, 19:00 Uhr

SR: Borut LESNIAK, Henrik HOFFMAN, Gasper Jaka ZGONC

EHC-Bregenzerwald – EHC Palaoro Lustenau

Messehalle Dornbirn, 20:20 Uhr (LIVE ORF Sport+ und LAOLA1.tv)

SR: Manuel NIKOLIC, Gerald MUTZ, Matthias RUETZ

HC Neumarkt Riwega – HC Südtirol Bank Eppan

Würtharena, 20:30 Uhr

SR: Andrea MOSCHEN, Federico GIACOMOZZI, Marco MORI

SV Kaltern rothoblaas – HC Merano

Eishalle Kaltern, 20:30 Uhr

SR: Max REBESCHIN, Nicola BASSO, Tommaso FACCHIN

 

 

 

Kommentar verfassen