Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Nationalteam Herren

Erster Sieg für Österreich bei Olympia

Michael Grabner © Rudolf Beranek Michael Grabner schoss Österreich zum Sieg © Rudolf Beranek

Österreich startete diesmal mit Mathias Lange zwischen den Pfosten in das letzte Vorrundenspiel, Bernhard Starkbaum musste nach seiner Leistung gegen Kanada auf der Tribüne Platz nehmen.

Gleich zu Beginn setzte es eine Strafe gegen Kapitän Thomas Vanek und Michael Grabner verab in einem Konter eine 100 %-ige Chance. Aber nach 4:20 Minuten schöne Kombination von Robert Lukas und Thomas Pöck der die Scheibe ideal zu Michael Grabner passte und der Kärnter zum 1:0 in das norwegische Tor versenkte. Rund 2 Minuten später Überzahlspiel für Österreich und Michael Raffl stellte auf 2:0. Danach eine heikle Situation für Österreich als Mario Altmann und Michael Raffl auf die Strafbank mussten und die Norweger in einer 5:3 Situation mehrere Möglichkeiten für den Anschlusstreffer hatten. Doch Mathias Lange verhinderte diesen durch mehrere tolle Saves. 2 Minuten vor Drittelende die große Chance zum 3:0 durch Andreas Nödl, der jedoch nur Metall trifft.

Im zweiten Drittel gab es nach 5 Minuten ein Powerplay für Österreich. Trotz einiger guter Chancen kam es zu keinen weiteren Treffer. Nach einem Glasbruch nach einem Check von Andreas Nödl kamen die Norweger zum Anschlusstreffer durch Per-Age Skröder. Sieben Minuten vor Drittelende ein perfekter Pass von Brian Lebler auf Thomas Vanek der wieder nur die Stange trifft. Danach ein Hammer von Lebler, abermals wieder nur Metall für die Österreicher. Bei einem stürmischen Angriff der Norweger wird Torhüter Mathias Lange gegen den Pfosten gedrückt und blieb benommen liegen. Nach kurzer Verarztung konnte unser Goalie weiterspielen. Das anschließende Powerplay brachte keinen Treffer. Eine Minute war noch zu spielen als vor dem heimischen Tor der Hut brannte. In den Schlusssekunden traf Andre Lakos unglücklich mit der Schlägerschaufel Andreas Nödl im Gesicht und Thomas Vanek schob die Scheibe knapp am Tor vorbei.

Anfang des dritten Drittels wieder einmal ein unnötiges Foul von Andre Lakos, welches kurzfristig zu einem Unterzahlspiel führte, denn danach musste auch der Norweger Patrick Thoresen auf die Strafbank. Im Anschluss nochmals eine Unterzahl für Österreich, da Mario Altmann zwei Minuten ausfasste. Norwegen gelang trotz enormen Druck auf das österreichische nicht der Ausgleich. In der zweiten Hälfte des Schlussdrittels dominierten die Norweger das Spiel und Österreich konnte nur mit viel Kampf und Krampf den Ausgleich verhindern. 1 ½ Minuten vor Spielende ein Traumkonter von Michael Grabner der das erlösende 3:1 erzielte und damit den hart erkämpften Sieg sicherte.

Österreich – Norwegen 3:1 (2:0 0:1 1:0)

Tore: Grabner (5., 59.), M. Raffl (7./PP) bzw. Skröder (29.)

Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen