Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Nationalteam Herren

European Youth Olympic Festival

Diese Woche begann das österreichische Zukunft-Talente-Team die Vorbereitung auf das European Youth Olympic Festival. Gegen die U20-Mannschaft des HC TWK Innsbruck folgt am Freitag ein Härtetest zur Einstimmung auf die olympische Woche. 20 Spieler der Jahrgänge 1998 und 1999 nehmen am European Youth Olympic Festival (EYOF) in Vorarlberg und Liechtenstein teil. Dieses olympische Eishockey-Turnier für U17-Junioren findet im Aktivpark Montafon in Tschagguns statt.

Neben dem österreichischen Zukunft-Talente-Team treten in Gruppe B noch Russland und Finnland an, in Gruppe A stehen sich die Tschechische Republik, die Schweiz und die Slowakei gegenüber. Nach der Vorrunde werden direkt die Platzierungen ausgespielt – Dritter gegen Dritter um Rang fünf, Zweiter gegen Zweiter um Bronze und Erster gegen Erster um Gold.

Seit Dienstag befinden sich die Österreicher im Trainingscamp in Telfs, dem ersten Zusammentreffen nach dem offiziellen Kick-off durch das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) vor knapp zwei Wochen in Abtenau. „Unser Ziel ist es, in diesen Vorbereitungstagen auf das große internationale Turnier das Tempo, die Spielweise und die Intensität des internationalen Eishockey wieder anzunehmen“, meint Head Coach Roger Bader, dessen Mannschaft beim „Red Bull Rookies Cup“ im August mit Rang drei ein erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison hatte.

Das Trainingslager wird am Freitagabend mit einem Spiel gegen die U20-Mannschaft des HC TWK Innsbruck abgeschlossen, das aufgrund des Altersunterschiedes der Spieler – die Innsbrucker werden zwei bis drei Jahre älter sein – die ideale Vorbereitung für Österreich auf das olympische Turnier sein wird.

Trotz all der guten Einstimmung auf das European Youth Olympic Festival geht Österreich als Außenseiter gegen die europäischen Eishockey-Großmächte ins Rennen. „Wir haben uns drei Ziele gesteckt: Erstens, das österreichische Eishockey auf und neben dem Eis gut vertreten, zweitens, in jedem Spiel taktisch wie kämpferisch überzeugen und drittens, ein Spiel gewinnen“, fährt Bader fort. „Wir sind der Außenseiter, das wissen wir. Die Realität ist einfach so. Dennoch wollen wir unsere Ziele erreichen. Jeder wird dafür seine optimale Leistung brauchen.“

20. – 24.01.2015: Vorbereitung auf das European Youth Olympic Festival
Ort: Telfs und Innsbruck
23.01.2015, 19:00 Uhr: HC TWK Innsbruck U20 – Österreich

25. – 30.01.2015: European Youth Olympic Festival

Ort: Vorarlberg und Liechtenstein

Gruppe A: Tschechische Republik, Schweiz, Slowakei
Gruppe B: Österreich, Russland, Finnland

26.01.2015, 15:00 Uhr: Tschechische Republik – Schweiz
26.01.2015, 18:30 Uhr: Russland – Finnland
27.01.2015, 15:00 Uhr: Schweiz – Slowakei
27.01.2015, 18:30 Uhr: Österreich – Russland
28.01.2015, 15:00 Uhr: Slowakei – Tschechische Republik
28.01.2015, 18:30 Uhr: Finnland – Österreich
29.01.2015, 15:00 Uhr: Spiel um Platz fünf
29.01.2015, 18:30 Uhr: Spiel um Platz drei
30.01.2015, 15:00 Uhr: Finale

U17 Zukunft Talente Team

20 Spieler

No. Family Name Name Pos Heigth Weight DOB L/R Club
HASELBACHER Maximilian GK 186 80 15.03.1999 R EAC Junior Capitals (AUT)
HOLZER Jakob GK 177 71 02.12.1998 L EC KAC (AUT)
BLÜML Jan D 170 70 24.01.1998 L Eishockey Club L.A. Stars (AUT)
KOFLER Jonas D 184 88 26.12.1998 L Pikes EHC Oberthurgau (SUI)
KOUDELKA Paul D 179 70 20.07.1998 L Eishockey Club L.A. Stars (AUT)
PILGRAM Gregor D 169 63 10.02.1998 L HC Davos (SUI)
SZTATECSNY Paul D 176 76 27.03.1998 L Eishockey Club L.A. Stars (AUT)
WOLF Simon D 172 70 05.04.1998 L Eishockey Club L.A. Stars (AUT)
WOLFSHOFER Lukas D 186 84 15.07.1998 L EHC LIWEST Linz (AUT)
ARTNER Fabio F 172 65 04.03.1999 L EAC Junior Capitals (AUT)
DEMUTH Timo F 175 70 29.07.1998 L Pikes EHC Oberthurgau (SUI)
FÄSSLER Kai F 183 62 22.06.1999 R Pikes EHC Oberthurgau (SUI)
FRÖWIS Jannik F 172 59 17.12.1999 L Pikes EHC Oberthurgau (SUI)
KLÖCKL Julian F 175 68 16.03.1998 L EC Red Bull Salzburg (AUT)
MAXA Alexander F 175 62 10.03.1999 L EAC Junior Capitals (AUT)
OBERSTEINER Daniel F 173 75 02.02.1998 L EC KAC (AUT)
PILLONI Yannic F 175 72 31.07.1998 L SC Bern (SUI)
STICHA Dennis F 179 70 05.08.1998 R LORENZ Lift VEU Feldkirch (AUT)
THALHAMMER Dominic F 165 64 16.09.1998 R EAC Junior Capitals (AUT)
WITTING Samuel F 171 74 14.01.1998 L EC KAC (AUT)

BADER Roger Head Coach
BRUCKER Andreas Assistant Coach
WEHRHAN Thomas Assistant Coach
DIVIS Reinhard Goalkeeper Coach
KRATOCHWILL Kristof Physiotherapist
NICKEL Wolfgang Equipment Manager

Kommentar verfassen