Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Nationalteam Herren

ÖEHV-Team: Mario Fischer nachnominiert

Am letzten Meisterschaftsspieltag vor der Euro Ice Hockey Challenge zog sich Stürmer Michael Schiechl noch eine Verletzung zu. An seiner Stelle rückt Mario Fischer in die österreichische Nationalmannschaft für das Vier-Nationen-Turnier in Wien nach.

Der letzte Spieltag in der Erste Bank Eishockey Liga vor der Euro Ice Hockey Challenge der österreichischen Nationalmannschaft hat noch eine Veränderung im Kader gebracht. Michael Schiechl musste seine Teilnahme am Vier-Nationen-Turnier wegen einer Verletzung absagen, an seiner Stelle rückt sein Wiener Teamkollege Mario Fischer in das 24 köpfige Aufgebot nach.

Dienstagabend kamen die Spieler in Wien zu einem gemeinsamen Abendessen zusammen, am Mittwochvormittag findet im Eissportzentrum Kagran ein zweistündiges Training statt. „Die jüngeren Spieler können sich in Wien gegen Mannschaften, die auf einem ähnlichen Niveau agieren, beweisen. Der Aufbau in Richtung Kader für die IIHF Weltmeisterschaft beginnt mit diesem Turnier. Danach werden wir sehen, wer von der nächsten Generation eine Option für Prag ist“, meint Sportdirektor Alpo Suhonen vor den

Länderspielen gegen Slowenien (5. Februar),
Italien (6. Februar) und Slowakei (7. Februar).

Euro Ice Hockey Challenge in Wien

05.02.2015, 16:00 Uhr: Slowakei – Italien
05.02.2015, 19:30 Uhr: Österreich – Slowenien
06.02.2015, 15:30 Uhr: Slowenien – Slowakei
06.02.2015, 19:00 Uhr: Österreich – Italien
07.02.2015, 14:30 Uhr: Italien – Slowenien
07.02.2015, 18:00 Uhr: Österreich – Slowakei
ORF Sport+ und LAOLA1.tv übertragen alle Spiele der österreichischen Nationalmannschaft live.

Kommentar verfassen