Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Nationalteam Herren

ÖEHV-Teamchef Manny Viveiros im Interview

Ex-KAC Trainer und ÖEHV-Teamcoach Viveiros. Foto: Wilhelm Valentin Ex-KAC Trainer und ÖEHV-Teamcoach Viveiros. Foto: Wilhelm Valentin

Erstmals seit 2002 wird eine österreichische Eishockey-Nationalmannschaft an Olympischen Winterspielen teilnehmen. Ab 7. Februar 2014 wird der Traum von Olympia für die österreichischen Athleten wieder wahr. Die Vorbereitungen auf dieses Großereignis laufen bereits auf Hochtouren.

Manny, bereits im August hat die Nationalmannschaft ein „Olympic Orientation Camp“ in Wien abgehalten. Wie wichtig waren diese vier Tage für euch?

Viveiros: Zum ersten Mal seit vielen Jahren hatte die Nationalmannschaft wieder ein Trainingslager im Sommer. Aus meiner Sicht hat es viel gebracht. Für viele Spieler war es ein wichtiger Einstieg in die neue Saison. Für uns Trainer war wichtig, dass wir allen 46 Spielern unser System und unser Leitbild für die bevorstehende Saison näher bringen konnten. Einige junge Spieler waren zum ersten Mal dabei und wir konnten bereits die nächste Generation an österreichischen Spieler ausmachen.

In Innsbruck steht zwischen 7. und 9. November ein gut besetztes Vier-Nationen-Turnier auf dem Programm.
Wie wichtig ist diese eine Woche der Vorbereitung?

Viveiros: Ich bin schon richtig aufgeregt, dieses Turnier wird großartig. Es ist wahrscheinlich unsere letzte lange Trainingswoche vor den Olympischen Spielen. Ich denke, dass die Spieler alles geben werden, um einen Olympiaplatz im Nationalteam zu haben. Daher werden sie sich bei diesem Turnier ins Zeug legen. Wir haben einige Plätze zu vergeben, ich freue mich schon auf die Einsatzbereitschaft der Jungs. Da wir vor eigenem Publikum spielen, erhoffe ich mir natürlich durch die Unterstützung unserer Fans einen Turniersieg. Die Fans werden ihre Freude daran haben, treten wir ja mit der stärksten uns zur Verfügung stehenden Mannschaft an.

Wie beurteilst du die Gegner in Innsbruck?

Viveiros: Frankreich, Slowenien und Weißrussland sind genau jene Gegner, die wir brauchen. Alle drei Teams haben viele talentierte Spieler und gute Eisläufer in ihren Reihen. Ich erwarte mir ein Turnier auf hohem Niveau.

Die Auswahl der Spieler zu treffen, ist sicher nicht ganz einfach. Wie gehst du hier vor?

Viveiros: Mit unserer Wahl an Spielern möchte wir dem Nationalteam zu jeder Zeit die Möglichkeit geben, Spiele zu gewinnen. Wir suchen nach Spielern, die von ihren Qualitäten am besten in unser System passen und die sich mit der Nationalmannschaft zu jeder Zeit identifizieren. Charakter, Speed, Intelligenz und die körperliche Verfassung sind für mich ausschlaggebend. Eine Nationalmannschaft eines Landes hat eine große Verantwortung und die Spieler dienen als Vorbilder, daher ist Sorgsamkeit ein wichtiger Faktor im Auswahlprozess.

100 Tage vor den Olympischen Spielen: Wie sehen die Ziele aus?

Viveiros: Unsere Ziele sind ganz simpel, wir wollen nicht einfach nur an Olympischen Spielen teilnehmen. Wir wollen auch erfolgreich sein! Die Spieler müssen verstehen, dass auch Österreich ein erfolgreiches Olympiaturnier spielen kann. Ich bin überzeugt davon, dass wir in Sotschi ein gutes Ergebnis erzielen werden.

Euro Ice Hockey Challenge 2013 in Innsbruck

Datum: 5. bis 9. November 2013

Spielstätte: Olympiaworld Innsbruck

Spielplan

07.11.2013, 14:30 Uhr: Weißrussland – Slowenien

07.11.2013, 18:30 Uhr: Frankreich – Österreich (ORF Sport +, LAOLA1.tv)

08.11.2013, 14:30 Uhr: Frankreich – Weißrussland

08.11.2013, 18:30 Uhr: Österreich – Slowenien (ORF Sport +, LAOLA1.tv)

09.11.2013, 14:30 Uhr: Slowenien – Frankreich

09.11.2013, 18:30 Uhr: Österreich – Weißrussland (ORF Sport +, LAOLA1.tv)

Tickets

Die Tickets für dieses Turnier unter dem Zeichen der fünf Ringe sind bereits erhältlich. Neben dem „Tournament Pass“ mit sechs Spielen an drei Tagen sind auch Tagestickets (zwei Spiele) an den Vorverkaufsstellen (Hotline +4315445440, ausgewählte Filialen der Erste Bank und Sparkassen, Innsbruck-Info, Ö-Ticket West) und im and

Datum: 7. bis 23. Februar 2014

Spielstätten: Bolshoy Ice Dome (12.000 Zuschauer) und Shayba Arena (7.000 Zuschauer)

Gruppe B: Finnland, Kanada, Norwegen, Österreich

13.02.2014, 12:00 Uhr (Ortszeit): Finnland – Österreich (Bolshoy)

13.02.2014, 21:00 Uhr (Ortszeit): Kanada – Norwegen (Bolshoy)

14.02.2014, 21:00 Uhr (Ortszeit): Kanada – Österreich (Bolshoy)

14.02.2014, 21:00 Uhr (Ortszeit): Norwegen – Finnland (Shayba)

16.02.2014, 12:00 Uhr (Ortszeit): Österreich – Norwegen (Bolshoy)

16.02.2014, 21:00 Uhr (Ortszeit): Finnland – Kanada (Bolshoy)

(ÖEHV)

Kommentar verfassen