Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Nationalteam Herren

WM: Ohne Koch aber mit Michael Raffl

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen für die 79. IIHF Weltmeisterschaft von Stefan Ulmer, Stefan Geier und Benjamin Petrik sowie dem Karriereende von Matthias Iberer musste am Freitag auch der langjährige Kapitän und 153-fache Internationale, Thomas Koch, sein Antreten an den diesjährigen Titelkämpfen absagen.

Eine MRT-Untersuchung und die folgende ärztliche Beratung ergaben ein vorzeitiges Saisonende des Stürmers. „Ich hätte der Mannschaft gerne geholfen, doch seit eineinhalb Jahren schlage ich mich mit dieser Verletzung herum. Die Pause ist notwendig, um mich vollständig zu erholen. Ich wünsche dem Team alles Gute für die Weltmeisterschaft“, erklärt Koch.

Fabio Hofer, der sich beim Vier-Nationen-Turnier im Februar eine Knieverletzung zugezogen hatte, wird in dieser Saison ebenfalls keine Einsätze mehr haben, um vollständig regenerieren zu können. Auch Daniel Oberkofler dürfte seine Saison beenden müssen, ein finales Gespräch mit den Ärzten steht noch aus.

Eine gute Nachricht kommt hingegen aus den USA: Michael Raffl wird nach dem Ende der Saison mit den Philadelphia Flyers so schnell wie möglich zur Nationalmannschaft stoßen, um die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Angriff zu nehmen.
Aus jenen Spielern, die in das letzte Trainingscamp vor der Weltmeisterschaft (ab 23. April) nach Wien einrücken, wird nach den Länderspielen gegen die USA und Kanada am 30. April vor der Abreise nach Prag vom Trainerteam der endgültige 25-Mann-Kader gebildet, ohne sich auf Spekulationen um Michael Grabner und Thomas Vanek einzulassen.

Am Freitagabend steht in Budapest das Rückspiel gegen Ungarn auf dem Programm (ab 19:00 Uhr bei LAOLA1.tv). Nach dieser Partie trifft sich die Mannschaft wieder am Dienstag in Salzburg, um den nächsten Vorbereitungsschritt Richtung zu absolvieren.

April 2015: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft

Alle Heimspiele Österreichs LIVE bei ORF Sport+ und LAOLA1.tv!
08.04.2015, 18:00 Uhr, Wien: Österreich – Ungarn 2:4 (2:0,0:1,0:3)
Tore: Ganahl (14.), Herburger (19.) bzw. Koger (32.), Metcalfe (52.), Hari (52.), Benk (60./EN) Strafminuten: 0 bzw. 4
10.04.2015, 19:00 Uhr, Budapest: Ungarn – Österreich (live und exklusiv bei LAOLA1.tv) 19.04.2015, 18:00 Uhr, Ljubljana: Slowenien – Österreich (live ORF Sport+ und LAOLA1.tv) 28.04.2015, 20:30 Uhr, Wien: Österreich – USA
29.04.2015, 19:00 Uhr, Wien: Österreich – Kanada

Kommentar verfassen