Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

The Blog

Red Bull Salzburg krönt sich zum neuen EBEL-Champion - Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Red Bull Salzburg ist EBEL-Champion 2015!

Der EC Red Bull Salzburg gewann auch das vierte Spiel der Best-of-seven-Finalserie gegen die UPC Vienna Capitals. Die Red Bulls siegten dank vier Treffern in Überzahl in Wien mit 4:3. Mit dem elften Playoff-Sieg in Serie und dem Final-Sweep krönten sich die Salzburger somit zum Erste Bank Eishockeyliga Champion 2015!

Auf Sven Klimbacher wartet viel Arbeit © Martin Beranek

Letzte Chance für die Vienna Capitals

Die UPC Vienna Capitals empfangen am Dienstag in Spiel 4 der Best-of-seven-Finalserie vor über 7.000 Fans den EC Red Bull Salzburg. Die Red Bulls könnten mit ihrem elften Play-off-Sieg in Folge bereits den Meistertitel fixieren!

Troy Milam und Nikolaus Hartl - Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Bullen stehen kurz vor Titelgewinn

Die UPC Vienna Capitals konnten das Auswärtsspiel beim EC Red Bull Salzburg bis ins dritte Drittel offen halten, verloren schließlich aber mit 1:5. Salzburg gewann das zehnte (Play-off) Spiel in Folge und hat den Titelgewinn vor Augen.

Andreas Nödl, Luka Gracnar, Ben Walter, Troy Milam : Photo: GEPA pictures - Christian Ort

Letzte Chance für die Vienna Capitals

Der EC Red Bull Salzburg empfängt am Sonntag im dritten Spiel der Best-of-seven-Finalserie die UPC Vienna Capitals. Die Mozartstädter könnten sich mit dem zehnten Play-off-Sieg in Folge vier Matchpucks sichern.

Red Bulls jubeln auch in Wien - Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Vienna Capitals verlieren zweites Finalspiel vor eigenem Publikum

Der EC Red Bull Salzburg gewann auch das zweite Spiel der Best-of-seven-Finalserie bei den UPC Vienna Capitals mit 5:4. Die Mozartstädter egalisierten zwei Mal einen 2-Tore-Rückstand und führen nun in der Serie mit 2:0 Siegen.

Troy Milam und Nikolaus Hartl - Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Red Bulls kommen mit viel Selbstvertrauen nach Wien

Die UPC Vienna Capitals empfangen am Freitag in Spiel zwei der Best-of-seven-Finalserie den EC Red Bull Salzburg. Über 7.000 Fans werden in Kagran für einen Hexenkessel sorgen. Red Bulls bietet sich die Chance auf neunten Play-off-Sieg in Folge, was einen neuen Rekord bedeuten würde!

John Hughes und Dominique Heinrich jubeln über den Finaleinzug - Photo:

Salzburger schicken Caps mit 6:1 nach Hause

Der EC Red Bull Salzburg gewann das erste Finalspiel gegen die UPC Vienna Capitals vor eigenem Publikum dank einer fehlerlosen Defensivleistung und einem bärenstarken Schlussdrittel mit 6:1.

Red Bulls jubeln auch in Wien - Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Der Finalkrimi kann beginnen

Der EC Red Bull Salzburg empfängt am Dienstag zum Auftakt der Best-of-seven-Finalserie die UPC Vienna Capitals. Die Wiener sind seit über 2 Jahren in der Mozartstadt sieglos.

Rafael Rotter © Martin Beranek

Vienna Capitals gewinnen in der Overtime und stehen im Finale

Zum elften Mal ging ein Spiel in den Playoffs 2015 in eine Overtime. Nach 68 Minuten bejubelten die UPC Vienna Capitals einen 2:1-Sieg in Linz und damit den Finaleinzug! Matchwinner war Rafael Rotter.

Jason Ulmer vor Matt Zaba © EHC Liwest Black Wings Linz - Eisenbauer

Black Wings wollen von Urlaub nichts wissen

Der EHC LIWEST Black Wings Linz empfängt am Dienstag (17:45 Uhr, ServusTV live) in Halbfinale Nummer 5 die UPC Vienna Capitals. Die Wiener können mit einem Sieg den Finaleinzug fixieren und damit die Oberösterreicher in den Urlaub schicken.